DEEN
/ Newsbereich / Heinz Lohmann Stiftung finanziert Stipendien für den Deutschen Hauswirtschaftskongress
10.05.2022

Heinz Lohmann Stiftung finanziert Stipendien für den Deutschen Hauswirtschaftskongress

Heinz Lohmann Stiftung finanziert Stipendien für den Deutschen Hauswirtschaftskongress

Die zwölf Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Frederike Tadday (links) blicken mit der Ministerin Barbara Otte-Kinast (fünfte v. r.) auf einen erfolgreichen Hauswirtschaftskongress 2022 zurück. Bildquelle: Herr Eckardt

 

Hannover / Rechterfeld, im Mai 2022. Am 2. und 3. Mai fand mit fast 400 Teilnehmer*innen der
deutsche Hauswirtschaftskongress 2022 unter der Schirmherrschaft von Barbara Otte-Kinast
(CDU), Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Niedersachsen,
zum Thema „Hauswirtschaft – relevant-nachhaltig-sicher“ im Tagungshaus Schloss Herrenhausen
in Hannover statt.
Die Heinz Lohmann Stiftung trat bereits zuvor als Sponsor für den Deutschen Hauswirtschaftskongress
auf. Im Februar ergab sich schließlich die tolle Idee des „Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft
Niedersachsen“ (ZEHN), junge Nachwuchskräfte zu unterstützen und die Stiftung als
"Stipendiatgeber" anzufragen. In der Folge hat ZEHN bundesweit Nachwuchstalente aus der Hauswirtschaft
angesprochen, um ihnen die Teilnahme am deutschen Hauswirtschaftskongress über
ein Stipendium zu ermöglichen. Insgesamt zwölf Stipendien mit Gesamtwert von 5.000 Euro wurden
in diesem Zuge vergeben und von der Heinz Lohmann Stiftung finanziert.


„Als ZEHN im Februar mit der Idee der Stipendienvergabe an junge Nachwuchskräfte aus der
Hauswirtschaft auf uns zukam, waren wir sofort dabei. Uns ist es schon immer ein großes Anliegen,
besonders die Ernährungsbildung junger Leute zu unterstützen, denn in der Aus- und Weiterbildung
sowie im Studium, stehen die finanziellen Mittel für Veranstaltungen in diesem Format häufig
nicht zur Verfügung“, sagt die Geschäftsführerin der Heinz Lohmann Stiftung, Renate Grothkopf.


„Neben den rein fachlichen Aspekten, lag der Schwerpunkt auf Networking im Bereich der Hauswirtschaft.
Durch die parallel stattfindende Ausstellung ergab sich für unsere Hauswirtschaftstalente
die Möglichkeit, viele Verbände und Akteure mit deren Aktionen und Arbeitsschwerpunkten
kennen zu lernen und mit diesen in einen gewinnbringenden Austausch zu treten“, so Frederike
Tadday, die als Vertreterin der Heinz Lohmann Stiftung vor Ort war.


Den angehenden Fachkräften wurde mit der Teilnahme an dem Kongress eine besondere Form
der Weiterbildung ermöglicht. Der Blick über den Tellerrand bot dabei enorme Chancen für die
persönliche Bildung. Die fachlichen Inhalte der Vorträge und der Austausch in den jeweiligen Fachforen
mit den Expert*innen führte zu einer erheblichen Horizonterweiterung der Nachwuchskräfte.

Ansprechpartner für Journalisten

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen gern an unseren Pressekontakt:

Engel & Zimmermann Logo

Schloss Fußberg
Am Schlosspark 15 - 82131 Gauting
Tel.: 089/ 89 35 633 - Fax: 089/ 89 39 84 29
Email: phw@engel-zimmermann.de