deen
„Blick zurück nach vorn“
/ Unternehmen / Historie

Die Gründer

Heinz Lohmann (1901 - 1975)
Heinz Lohmann (1901 - 1975)

Diese Worte stammen von Heinz Lohmann und sind mehr als nur ein Zitat. Der Firmengründer schuf mit ihnen die Grundlage der WIESENHOF-Philosophie. Denn Heinz Lohmann hatte schon damals stets das richtige Gespür für eine erfolgversprechende "Idee mit Zukunft".

Paul Wesjohann (1905 - 1989)
Paul Wesjohann (1905 - 1989)

5,70 Mark – das war alles, was Paul Wesjohann in der Tasche hatte als er in den 20er Jahren eine Arbeit auf einem Hof in Rechterfeld im Oldenburger Münsterland fand. 1932 eröffnete Paul Wesjohann einen kleinen Landhandel mit Brüterei. Mit seinen Tugenden Fleiß, Sparsamkeit und Mut baute er das Unternehmen beständig aus.

Historie

Gründerjahre

Blicken wir zurück ins Jahr 1932. Wirtschaftskrise, hohe Arbeitslosigkeit, Kürzung der Wohlfahrtsunterstützung. Dennoch gab es in dieser Zeit junge Kaufleute mit gesundem Optimismus und unternehmerischer Initiative. So beispielsweise Heinz Lohmann in Cuxhaven und Paul Wesjohann in Rechterfeld.

1932

Paul Wesjohann gründet Landhandel mit Brüterei.
Heinz Lohmann gründet die Deutsche Fischmehlfabrik.

Der Neubeginn nach dem Krieg

Der Neubeginn nach dem Krieg war schwierig. Gebäude lagen in Trümmern. Doch beide Unternehmer
krempelten die Ärmel hoch und betrieben den Neuaufbau ihrer Betriebe mit Hochdruck. Paul Wesjohann
konzentrierte sich dabei immer mehr auf die Geflügelzucht.

1932 - 1937

1932:
Paul Wesjohann gründet einen Landhandel mit Brüterei
Heinz Lohmann gründet Deutsche Fischmehlfabrik

1937:
Kauf des Wesjohann-Hofes in Rechterfeld

1951 - 1956

1951:
Wiederaufbau Paul Wesjohann Landhandel
Einrichtung mikrobiologisches Labor / Beginn Fermentation


1956: 
Erste Geflügelfarm / Schlachterei / Geburtsjahr „Goldhähnchen“

1959 - 1961

1959:
Gründung Eiergroßhandel

 

1961:
Gründung Brüterei Süd

1965 - 1967

1965:
Gründung Brüterei Weser-Ems gemeinsam mit Lohmann
Gründung Geflügel-Kontor / Aufbau der Marke WIESENHOF

 

1967:
Gründung KG Junggeflügelmasterzeuger
Gründung LTE (Tierernährung)

1968 - 1970

1968:
Gründung TAD-Pharma

 

1970:
Bildung Paul Wesjohann & Co. als KG - ab 1972 GmbH
Bildung der LOHMANN & CO. Aktiengesellschaft (LAG)

1972 - 1978

1972:
Erste Schlachtereibeteiligung (Holte/Lohne) / Gründung MEGA

 

1978:
Engagement in den USA (Agrarbetriebe)
Engagement in den USA (Geflügelzucht)

1982 - 1984

1982:
Gründung ALLFEIN (Convenience-Produkte)

 

1984:
Gründung NUTRILO (Nahrungsergänzung)

1987 - 1991

1987:
Bildung der LOHMANN-WESJOHANN-Gruppe
Übernahme der LAG durch Wesjohann (51 %)

 

1991:
Engagement Impfstoffherstellung in den USA

1991 - 1994

1991:
Engagement Neue Bundesländer Schlachtereien / Geflügelhöfe / Futter

 

1994:
TAD-Forschungserfolg Lebendimpfstoff

1995 - 1996

1995:
WIESENHOF führt Herkunftsgarantie ein / Übernahme Schlachterei Heidegold

 

1996:
LTE und TAD-Veterinär verschmelzen zu LAH

1997 - 1998

1997:
LAG 100% im Familienbesitz Wesjohann / Gründung Heinz Lohmann Stiftung
 

1998:
Teilung der LOHMANN-WESJOHANN-Gruppe / Bildung der PHW-Gruppe

2000 - 2001

2000:
Start Geflügel aus alternativen Haltungskonzepten (Weidehähnchen)
 

2001:
Beteiligung an Drobimex
Start eigene Wurstproduktion Rietberg
Goldener Zuckerhut

2002 - 2003

2002:
Beteiligung an RWS und Einstieg in das Puten-Segment (Vorstufen/Brüterei/Schlachtung)
Markteinführung Entenspezialitäten
 

2003:
Inebtriebnahme Neubau Brüterei in Möckern
Beteiligung an Bomadek

2004 - 2005

2004:
Bayerischer Tierschutzpreis für Weidehähnchen
Übernahme Entenschlachterei Grimme WH Entensepz. und Vorstufen Duck Tec Bad Belzig
 

2005:
Übernahme der Entenschlachterei in Neutrebbin
Neubau Brüterei bei Drobimex in Polen

2006 - 2007

2006:
Übernahme PetCom Minden (Futtermischungen Petfoodindustrie)
 

2007:
Neubau Brüterei Rechterfeld
Verkauft TAD an Krka, Slowenien

2008 - 2009

2008:
Übernahme Produktionsbetrieb Schloss Göhrde, Dannenberg durch Allfein Feinkost
 

2009:
Stabswechsel von Paul-Heinz Wesjohann an seinem Sohn Peter Wesjohann | Neubau und Inbetriebnahme der Putenschlachtung bei Geestland in Wildeshausen | Gründung des Nachhaltigkeitsrates

2010 - 2011

2010:
C02 Fußabdruckals erstes Unternehmen der Geflügelbranche
Partnerschaft mit dem Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung
sukzessive Zertifizierung der Produktionsstandorte
 

2011:
Einführung des WIESENHOF Privathof Konzeptes
Neubau Mischfutterwerk Eberswalde
Neubau Tiefkühl-Logistikzentrum in Zerbst

2012 - 2014

2012:
Hauptsponsor Werder Bremen
 

2014:
Neubau und Inbetriebnahme Brüterei Regenstauf
Verkauf LAH an Elanco
Gründung Groenlandkip, Niederlande
Übernahme Anteile an Esbro, Niederlande

2015 - 2016

2015:
Brand und anschließender Wiederaufbau Donautal Geflügelspezialitäten
 

2016:
Brand und anschließender Wiederaufbau Oldenburger Geflügelspezialitäten
Übernahme von Anteilen an der Geflügelintegration Ameta, Bulgarien

2017 - 2018

2017:
Einweihung des neuen Zentrallabors für Mikrobiologie & Rückstandsanalytik in Lohne
 

2018:
Etablierung des neuen Geschäftsfeldes der alternativen Proteinquellen durch strategische Beteiligungen und Partnerschaften (Beyond Meat, SuperMeat, Enterra, Good Catch)
Veröffentlichung des ersten Nachhaltigkeitsberichtes
Übernahme des Produktionsbetriebs Klaus, Laage durch Allfein Feinkost